Arbeiterkammerwahl 2014 – Ihre Stimme gibt der Gerechtigkeit mehr Gewicht

Arbeiterkammerwahl 2014 – Ihre Stimme gibt der Gerechtigkeit mehr Gewicht

AK-Wahllogo_OOe_Slogan_Datum_kleinVon 18.-31. März 2014  findet in Oberösterreich die Arbeiterkammerwahl statt. Cirka 520.000 ArbeitnehmerInnen sind aufgerufen, ihr Parlament, die AK-Vollversammlung, zu wählen.

Wer zum Stichtag 25. 11. 2013 AK-Mitglied war, kann das Stimmrecht entweder im Betrieb selbst ausüben, sofern dort ein Wahllokal eingerichtet wurde oder seine/ihre Stimme in den Allgemeinen Wahllokalen z.B.: in der AK in Linz, in allen AK-Bezirksstellen, am Hauptbahnhof Linz, im Verein migrare in Linz sowie in den Einkaufszentren Plus-City Pasching, Max-Center Wels, SEP Gmunden und Varena Vöcklabruck  abgeben. Lichtbildausweis genügt! Ob und wo jemand wahlberechtigt ist, ist im AK-Wahlbüro, Tel. 050-6906-3001 oder per mail akwahlbuero@akooe.at zu erfahren.

Die Arbeiterkammer (AK) ist vor allem für ihre Serviceleistungen  in arbeits-, sozial- und steuerrechtlichen Fragen, des KonsumentInnenschutzes und für Bildungsfragen bekannt, wie z.B. in Fragen der Vereinbarkeit von Studium und Beruf. Die AK setzt sich z.B. auch für ein gerechteres Studienförderungssystem ein. AK ist allerdings weit mehr als Service. AK ist Interessenvertretung, die in Form von Gesetzesinitiatven und –begutachtungen die Rechte der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sichern und stärken will.

Gewählt wird in Oberösterreich die 110-köpfige Vollversammlung, das „Parlament der ArbeitnehmerInnen“. Die Vollversammlung beschließt die grundsätzliche Richtung der Politik der AK, das Budget oder etwa den Rechnungsabschluss und wählt auch den/die Präsidenten/in, die VizepräsidentInnen, den Vorstand und den Kontrollausschuss der Arbeiterkammer.

Die KandidatInnen, die sich um ein Mandat in der Vollversammlung bewerben, werden von politischen Fraktionen aufgestellt. Die Fraktionen stehen für unterschiedliche Programme zur Vertretung von Arbeitnehmerinteressen und zur Arbeitnehmerpolitik. In Oberösterreich kandidieren 6 verschiedene Listen. Näheres unter http://akwahl-ooe.arbeiterkammer.at/Werwirdgewaehlt/Wer_wird_gewaehlt.html

Es kann nicht egal sein, wie sich die AK politisch und inhaltlich positioniert. Darum: Wählen gehen und über den künftigen Kurs der AK mitbestimmen!!

Kommentar schreiben

  • (wird nicht angezeigt)

CAPTCHA – lösen Sie bitte folgende Aufgabe, um fortzufahren: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.