Studieninformationsmesse 2017 an der JKU

Studieninformationsmesse 2017 an der JKU

Auch heuer findet von  20. bis 22. September 2017 wieder die Studieninformationsmesse  an der Johannes Kepler Universität Linz statt.

Schüler/-innen sowie Studieninteressierte können sich dort über die Aus- und Weiterbildungsangebote in Oberösterreich informieren – von Universitäten über Fachhochschulen bis hin zu Kollegs und anderen Möglichkeiten.

Der neu gestaltete Beratungsstand der Arbeiterkammer Oberösterreich auf der SIM ist traditionell eine besonders gut besuchte Anlaufstelle für die angehenden Studierenden. Die AK-Expertinnen und Experten geben einen Überblick über weiterführende Bildungswege und Bildungsförderungen. Natürlich gibt es auch heuer wieder ein Gewinnspiel mit tollen Preisen – vorbeischauen lohnt sich also!

Täglich findet um 12:30 Uhr im Hörsaal 5 ein Vortrag zum Thema Matura – was nun? – Bildungswege und Fördermöglichkeiten“ statt. Die AK Bildungsberater/-innen geben hier einen objektiven Überblick über bestehende Angebote und beantworten Fragen rund um mögliche Bildungswege nach der Matura und entsprechende Förderungen. Eine gute Orientierungshilfe gibt es auch online: Matura – was nun?

AK: Kritisch objektiver Blick

Eine Messe ist für Bildungsanbieter/-innen in erster Linie eine Werbeveranstaltung für die eigenen Angebote. Die AK ist hier unbefangen und kann daher auch auf mögliche Schattenseiten von Angeboten und Rahmenbedingungen sowie auf Studienmöglichkeiten außerhalb Oberösterreichs eingehen.

Am Messestand kann man die AK Online-Angebote ausprobieren und sich auch gleich mit den Beratern/-innen über die Ergebnisse unterhalten.

Beliebte Onlinerechner sind z.B. der Berufsinteressentest, der Stipendienrechner, die Heimdatenbank und der Schulbeihilfenrechner.

Bei Fragen zur Aus- und Weiterbildung steht die AK-Bildungsberatung auch

telefonisch unter 050/6906-1601,
per E-Mail unter bildungsinfo@akooe.at,
online unter: www.bildungsberatung-online.at,
sowie in einem persönlichen Gespräch in der AK in Linz und in allen AK-Bezirksstellen

gerne zur Verfügung.

 

Kommentar schreiben

  • (wird nicht angezeigt)

CAPTCHA – lösen Sie bitte folgende Aufgabe, um fortzufahren: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.