Monats-Archiv: Juli 2014

Geplanter Abzug des Weiterbildungsgeldes von Studienförderung ist rechtlich nicht haltbar!

Geplanter Abzug des Weiterbildungsgeldes von Studienförderung ist rechtlich nicht haltbar!

Die Neuerungen beim Stipendienbezug wurden an dieser Stelle schon besprochen. Aber wie so oft, wird so manche Grauslichkeit erst auf den zweiten Blick sichtbar. Worum geht es: In der Novelle findet sich eine Regelung, wonach andere Förderungen auf die ein Rechtsanspruch besteht, hinkünftig von der Studienförderung abzuziehen sind (§ 30 Abs 2 Z6).  Wenn nicht eindeutig ist, was mit einer Regelung gemeint ist, hilft ein Blick in die Erläuterungen zum Entwurf. Dort findet sich folgende Erklärung:  „Das Studienförderungsgesetz sieht derzeit keine Berücksichtigung von anderen (auch ausländischen) Stipendien bei der Berechnung der Studienbeihilfe vor. Diese Lücke wird durch die vorliegende Bestimmung geschlossen, um Doppelförderungen des Studiums zu verhindern;“ Die Formulierung im Gesetz ist zwar leider etwas schwammig, aber aus den Erläuterungen geht eindeutig hervor, dass es darum geht, den Doppelbezug von STIPENDIEN  (zum Beispiel Bafög) zu verhindern. Doch nun findet sich auf der Website der Stipstelle auch das Weiterbildungsgeld (Bildungskarenz) als vom Stipendium… Weiterlesen …

Stipendium: Zuverdienst wird erhöht und aliquotiert, Verzicht ist möglich

Stipendium: Zuverdienst wird erhöht und aliquotiert, Verzicht ist möglich

Endlich ist richtig Sommer, die Sonne scheint und ich melde mich nach einer  dreimonatigen Auszeit wieder zurück. Im Juni wurde die Novelle des Studienförderungsgesetzes beschlossen und sie enthält einige wichtige Änderungen. Der große Wurf ist es nicht, es sind auch nicht alle Änderungen positiv, aber ein paar Verbesserungen gibt es: Die wohl wichtigsten beiden Änderungen betreffen zum einen die Erhöhung der Zuverdienstgrenze ab 2015 auf 10.000 Euro im Jahr (bei gleichzeitig beschlossener Aliquotierung) sowie die Möglichkeit hinkünftig auf Studienförderung wirksam zu verzichten. Was heißt das: Die Grenze wird auf 10.000 Euro im Jahr erhöht, es dürfen allerdings nur dann die vollen 10.000 Euro dazuverdient werden, wenn das gesamte Jahr Studienförderung bezogen wird. Wird das Studium jedoch beispielsweise im Juni beendet, dürfen hinkünftig nur mehr 5.000 Euro in diesem Zeitraum dazuverdient werden (833 Euro im Monat). Selbiges gilt, wenn das Studium im Oktober gestartet wird (833 mal 3 = 2.499 Euro)…. Weiterlesen …

Schöne Sommerferien!

Schöne Sommerferien!

Das Sommersemester neigt sich dem Ende zu und für die meisten Studierenden sind auch schon alle Prüfungen abgeschlossen. Wir bedanken uns an dieser Stelle sehr herzlich für die über 22.000 Besuche auf unserem Blog und wünschen eine erholsame und sonnige Zeit!   Schöne Ferien und auf Wiederlesen! Karin & Melanie  

Seite 1 von 1