Monats-Archiv: Februar 2015

Tipp! Bruno Buchberger: „Positives Spannungsmanagement: Ein Schlüssel zur Kreativität“

Tipp! Bruno Buchberger: „Positives Spannungsmanagement: Ein Schlüssel zur Kreativität“

Bruno Buchberger: „Positives Spannungsmanagement: Ein Schlüssel zur Kreativität“ wann? Dienstag, 17. März 2015, 18 Uhr wo? Arbeiterkammer, Volksgartenstraße 40, Linz Prof. Bruno Buchberger – Mathematiker, Musiker, Manager und Visionär – ist u.a. Gründer des RISC-Instituts der Johannes Kepler Universität und Oberösterreicher des Jahres 2013. Viele verbinden mit dem Begriff „Spannung“ negative Zuschreibungen. Bruno Buchberger hingegen sieht in der Spannung keine Belastung, sondern eine Möglichkeit, Ideen kreativer und vor allem erfolgreicher zu realisieren: Er beschreibt sie in seinem Vortrag als einen dynamischen Zustand der Kreativität, durch den Ideen erst möglich werden. Die Arbeiterkammer Oberösterreich, die Kepler Society und das forum-Kunstuniversität laden ein, einen exklusiven Vortrag von einem der bedeutendsten Forscher Österreichs zu besuchen. Wie kann man persönlich und konkret Spannung in Kreativität umsetzen: Bruno Buchberger steht im Anschluss an seine Ausführungen für persönliche Beratungsgespräche zur Verfügung. Daneben kann man beim Buffet einen Blick auf die Arbeit der Kepler Society und des forum-Kunstuniversität werfen, individuelle Angebote… Weiterlesen …

Newsletter für Bildung und berufliches Weiterkommen

Newsletter für Bildung und berufliches Weiterkommen

Ab Februar 2015 erscheint der AK Newsletter Bildung und berufliches Weiterkommen. Das neue Angebot der Arbeiterkammer Oberösterreich wird 1x/Monat herausgebracht und enthält je 3-4 Artikel rund ums Thema Bildung. Der erste Newsletter wurde am 20. Februar veröffentlicht. Inhalte News zum Thema Weiterbildung, Bildung Organisation des WB-Prozesses Finanzierung von Bildung, Förderungen, Bildungskarenz etc. Förderungen Zugangsvoraussetzungen zu Studien und Bildung AnbieterInnen Alternativen in einzelnen Bildungsbereichen, z.B. Matura Info über Berufe Studium Studieren ohne Matura Berufung finden uvm. Veranstaltungstipps: im Newsletter informieren wir regelmäßig über alle wichtigen Veranstaltungen im Bildungsbereich, wie zum Beispiel: Du kannst was! – Veranstaltung, Veranstaltungen von und für MigrantInnen, Messe Jugend und Beruf Wels, Studieninformationsmesse Linz, Elterntipps Oberösterreich, Weiter mit Bildung und viele weitere Events!   Geplant sind auch Schwerpunktthemen, wie z.B. Geschichten aus der Beratung Gesundheit, Arbeitsbedingungen etc. ExpertInnen-Interviews, Meinungen etc. Hier  kann der Newsletter abonniert werden!

JKU: Führend bei erwerbstätigen, Schlusslicht bei prüfungsaktiven Studierenden

JKU: Führend bei erwerbstätigen, Schlusslicht bei prüfungsaktiven Studierenden

Meinhard Lukas wurde am Montag zum neuen Rektor der Johannes Kepler Universität Linz gewählt. In seinem Interview im Standard  hat er seine Vorstellungen erläutert. Er will der hohen DropOutRate unter anderem mit einer Nachschärfung der Studieneingangsphase begegnen. An der JKU Linz besteht die ganz spezielle Situation, dass der Anteil an berufstätigen Studierenden bei 74 Prozent liegt, somit nochmals um 10 Prozentpunkte über dem ohnehin schon hohen Österreichschnitt.  Das Ausmaß der Berufstätigkeit ist mit durchschnittlich 30 Stunden in der Woche darüber hinaus sehr hoch. Das ist auch ein Erklärungsansatz für die Schlusslicht-Position, welche die JKU Linz bei den prüfungsaktiven Studierenden innehat, wie der vor einigen Tagen veröffentlichte Universitätsbericht aufzeigt. Nur 44 Prozent erreichen demnach an der JKU die geforderten 16 ECTS im Jahr, um als „prüfungsaktiv“ zu gelten. Für eine Universität hat dies natürlich massive Auswirkungen, zumal ja Thema war (ist?), die Anzahl der prüfungsaktiven Studierenden für die Finanzierung der Universitäten durch den Bund… Weiterlesen …

Christoph & Lollo – 4. 2. 2015, 20 h

Christoph & Lollo – 4. 2. 2015, 20 h Christoph & Lollo – „Das ist Rock ’n‘ Roll“ Musikkabarett Arbeiterkammer Linz, Volksgartenstr. 40   VVK/AK: € 8,– (SchülerInnen, Lehrlinge u. Studierende) Info/Tickets: 050-6906-7000 ​ Wo andere vor dem Zeitgeschehen resignieren, antworten Christoph & Lollo mit Liedern voll schamlosem Humor. Das neue Album bringt neue Miniatur-Reportagen, die mit bösem Witz den Ärgerlichkeiten dieser Welt zu neuen Qualitäten verhelfen.

Bildungskarenz 2015 – Zeit fürs Studium

Die Bildungskarenz  ist bereits sehr bekannt, alle reden und berichten darüber und auch wir haben hierzu schon einen Artikel gepostet. Die Bildungskarenz stellt eine gute Möglichkeit dar, um sich für einen gewissen Zeitraum (mind. 2 und max. 12 Monate) karenzieren zu lassen, um eine Aus-/ Weiterbildung zu absolvieren. Informationen zur Bildungskarenz 2015: Bildungskarenz ist eine Bildungsförderung des AMS – man bekommt in der Karenzierung Weiterbildungsgeld vom AMS (grundsätzlich Höhe Arbeitslosengeld, mind. EUR14,53 tgl.) Voraussetzung: 6 monatiges, aufrechtes Arbeitsverhältnis (über Geringfügigkeit) Vereinbarung mit Arbeitgeber/-in (es besteht kein Rechtsanpsruch, kein Kündigungsschutz) mind. 2, max. 12 Monate Bildungskarenz (BiKa-Zeitraum muss Ferien umschließen, kann gestückelt werden) Weiterbildungsnachweis von 8 ECTS/ 4 Sst. bei Studium bzw. bei anderen Weiterbildungen 20 Wochenstunden Nachweis (bei Kinderbetreuungspflichten 16 Wstd.) maximaler Zuverdienst zur Bildungskarenz: geringfügig EUR 405,98 (Jahr 2015) Weiterbildungsgeld wird als Einkommen gerechnet – Einkommensgrenze Studienbeihilfe EUR 10.000 (Jahr 2015) Ein paar weitere Punkte: der/die Arbeitergeber/-in hat keine Kosten zu… Weiterlesen …

Seite 1 von 1