Monats-Archiv: Juli 2015

Schöne Sommerferien!

Schöne Sommerferien!

Die Arbeiterkammer Oberösterreich ist auch im Sommer da: Arbeits- & Sozialrechtsberatung  050/6906-1 Bildungsberatung  050/6906-1601 Wohnrechtsberatung  050/6906-1602 Konsumentenschutz 050/6906-2 Mobbing – Hotline  050/6906 – 5480 Lohnsteuerberatung 050/6906 – 1603 Lehrlings- und Jugendschutz  050/6906-3272 Mitgliederkommunikation (AK Leistungskarte)  050/6906-2194   Wir Bloggerinnen verabschieden uns und wünschen sonnige und erholsame Sommerferien! Auf Wiederlesen, Melanie & Karin

Arbeiten in den Ferien

Arbeiten in den Ferien

Die stressige Lernzeit ist für dieses Semester geschafft und es geht ab in die wohlverdienten Sommerferien! Doch für viele fleißige Student/-innen heißt das nicht nur Badeurlaub, lange schlafen und Freizeit genießen, sondern auch arbeiten. Ferialjobs bieten eine gute Gelegenheit, um das Taschengeld ein bisschen aufzubessern und einen Schritt in die  Selbstständigkeit und Verantwortung zu machen. Die Ferialarbeit kann gut genutzt werden, um neue Leute kennen zu lernen und Kontakte zu knüpfen. Und das eine oder andere Netzwerk könnte auch nach Abschluss des Studiums ganz praktisch sein. Das Team der AK Rechtsberatung hat bezüglich Arbeiten in den Ferien ein paar wichtige Punkte zusammengefasst: Was ist ein  Ferialjob? – Ein Ferialjob ist ein vereinbartes befristetes Arbeitsverhältnis für eine bestimmte Dauer. Ab einem Monat: Dienstzettel zu Beginn mit Dauer, Tätigkeit, Entlohnung, evtl. auch Kost & Quartier. Wie viel bekommen Ferialarbeiter/-innen? – Vor Beginn des Arbeitsverhältnisses am besten schriftlich  ausmachen, wie viel man bezahlt bekommt, meistens… Weiterlesen …

Studienbeihilfe während der Bildungskarenz?

Studienbeihilfe während der Bildungskarenz?

Der Artikel „Bildungskarenz 2015 – Zeit fürs Studium“ erfreut sich großer Beliebtheit. Erstinformationen rund um das Thema wurden bereits in „Bildungskarenz als Zeit fürs Studium nutzen“ und „Sind Elternkarenz, Bildungskarenz und Studium kombinierbar?“ dargestellt. Berufstätige, die zu studieren beginnen, nutzen gerne das Modell der Bildungskarenz, sofern alle Voraussetzungen erfüllt sind. Doch wie sieht es eigentlich mit Studienbeihilfe während der Bildungskarenz aus? Grundsätzlich ist der parallele Bezug von Studienförderung (Studienbeihilfe, Selbsterhalterstipendium) und Weiterbildungsgeld möglich,  siehe „Kein Abzug des Weiterbildungsgeldes von der Studienförderung“. Studienbeihilfenbezieher/-innen haben jedoch eine Einkommensgrenze von EUR 10.000/Jahr zu berücksichtigen. Das steuerfreie Weiterbildungsgeld zählt hier sozusagen als Einkommen, doch im Artikel „Stipendium: Zuverdienst wird erhöht und aliquotiert, Verzicht ist möglich“ wird erklärt, dass es eine Verzichtsmöglichkeit gibt, wenn man zum Beispiel schon vorab weiß, dass man zu viel verdienen wird. Nähere Informationen zur Bildungskarenz bietet unsere AK Bildungsberatung unter bildungsinfo@akooe.at bzw. 050/6906-1601, sowie die AK Rechtsberatung unter rechtsschutz@akooe.at und 050/6906-1  und natürlich… Weiterlesen …

Seite 1 von 1