Monats-Archiv: Oktober 2018

Uni-Stipendien für Berufstätige, die Studiengebühren zahlen müssen: Jetzt beantragen!

Ab diesem Semester (Wintersemester 2018/19) müssen berufstätige Studierende, die länger für ihr Uni-Studium brauchen (Mindeststudienzeit + zwei Toleranzsemester), wieder Studiengebühren zahlen. Einige Universitäten haben daher ein sogenanntes „Studienabschluss-Stipendium“ für Berufstätige eingerichtet, wofür sie Teile der zusätzlichen Einnahmen durch die Studiengebühren verwenden. Damit soll es für berufstätige Studierende zu einer finanziellen Entlastung kommen – wenn sie bestimmte Leistungskriterien erfüllen und sie ein gewisse Einkommenshöhe nicht übersteigen.   Ersatzlösung an einigen Universitäten: „Studienabschluss-Stipendium“ Bisher haben bereits folgende Universitäten ein sogenanntes „Studienabschluss-Stipendium“ eingeführt (Stand Oktober 2018): Universität Höhe des Stipendiums Antragsfrist Universität Wien 350 Euro pro Semester Oktober-November 2019 Universität Graz 500 Euro pro Semester Bis 10. Dezember 2018 Technische Universität Wien 1.500 Euro pro Semester Bis 30. November 2018 Technische Universität Graz 500 Euro pro Semester Bis 10. Dezember 2018 Zusätzlich haben einige andere Universitäten wie etwa die Universität Innsbruck und die Universität Linz bereits angekündigt, dass es ebenfalls ein Stipendium geben wird,… Weiterlesen …

Veranstaltungshinweis: Karrieremesse für Studierende im Kongresshaus Salzburg

Veranstaltungshinweis: Karrieremesse für Studierende im Kongresshaus Salzburg

Am Dienstag, 23. Oktober von 9 bis 16 Uhr findet das Karriereforum Salzburg im Kongresshaus Salzburg Congress statt. Das Angebot für Studierende steht auf drei Säulen: Ganz klassisch kann man sich mit potentiellen Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern vernetzen, es sind Bildungseinrichtungen vor Ort, die Auskunft über Weiterbildungsmöglichkeiten geben und es wird eine bunte Palette an Bewerbungsservices angeboten: Vom Bewerbungsfoto, über einen Check der Bewerbungsunterlage bis hin zum Social-Media-Profil stehen Expertinnen und Experten bereit, um eine gute Vermittlung in den Arbeitsmarkt zu unterstützen. Zudem können auch Workshops und Vorträge zum Thema Bewerbung besucht werden. Wie bereite ich mich gut auf eine Karrieremesse vor, hier die wichtigsten Tipps: Wer die Karrieremesse zum Bewerben nützen möchte, checkt am besten schon vorab das Ausstellerverzeichnis und wählt drei bis fünf passende Unternehmen aus. Wichtig ist es, sich gezielt vorzubereiten und zu überlegen, warum gerade diese Unternehmen spannend sind. Es schafft einen guten Eindruck, wenn man bereits… Weiterlesen …

Bildungskarenz

Bildungskarenz

Personen, die neben ihrer beruflichen Tätigkeit ein Studium absolvieren, stehen oft vor der Herausforderung, beides unter einen Hut zu bekommen. Vor allem zu Prüfungszeiten muss oft einem enorm hohen Druck standgehalten werden. Für viele Personen ist es zudem auch aus finanziellen Gründen nicht möglich, ihre Berufstätigkeit zu reduzieren oder vollends aufzugeben. Die Bildungskarenz bietet hier berufstätigen Personen eine gute Möglichkeit, sich für einen bestimmten Zeitraum aus dem Berufsleben zurück zu ziehen um sich so auf ihre Aus- oder Weiterbildung konzentrieren zu können. Hier sind die wichtigsten Informationen zusammengefasst:   Während der Bildungskarenz wird das Dienstverhältnis karenziert und in Zuge dessen Weiterbildungsgeld in Höhe des Arbeitslosengeldes (mind. € 14,53 tgl.) bezogen. Mittels des AMS Arbeitslosengeld-Rechners kann die Höhe vorab berechnet werden. Ein Zuverdienst bis zur Geringfügigkeitsgrenze (Jahr 2018: € 438,05) ist erlaubt. In der Zeit der Bildungskarenz sind Personen beim AMS kranken-, unfall- und pensionsversichert. Die Dauer kann zwischen 2 und… Weiterlesen …

Förderungen für berufstätige Studierende in OÖ

Förderungen für berufstätige Studierende in OÖ

Förderungen für berufstätige Studierende in OÖ Während des Studiums ist das Geld oft knapp und viele Studierende freuen sich über jede finanzielle Unterstützung. In diesem Beitrag werden überblicksmäßig Fördermöglichkeiten vorgestellt, die dazu beitragen können, der/dem einen oder anderen Studierenden die Studienzeit ein wenig zu erleichtern. Staatliche Studienbeihilfe, SelbsterhalterInnenstipendium, Mobilitätsstipendium: ob Anspruch auf ein Stipendium besteht, kann man mit dem AK-Stipendienrechner ermitteln.   Studienabschlussstipendium (SAS): das SAS richtet sich an Studierende, die ihr Studium voraussichtlich innerhalb der nächsten 18 Monate abschließen.   Familienbeihilfe  kann bis zum 24. Lebensjahr (unter gewissen Voraussetzungen bis zum 25. Lebensjahr) beim Finanzamt beantragt werden. Für Berufstätige ist hier die Zuverdienstgrenze von 10.000,- Euro zu beachten!   Bildungskarenz, Bildungsteilzeit: ermöglichen es Beschäftigten, ihr Arbeitsverhältnis für eine gewisse Dauer zu unterbrechen bzw. zu reduzieren, um sich (noch mehr) auf das Studium konzentrieren zu können.   ÖH-Sozialtopf: Für alle Studierenden, die Mitglied der ÖH sind und sich in einer… Weiterlesen …

Seite 1 von 1