Monats-Archiv: Dezember 2019

AK Salzburg prämiert 20 Abschlussarbeiten

AK Salzburg prämiert 20 Abschlussarbeiten

Die AK Salzburg vergab gestern zum 7. Mal ihren Wissenschafts- und Förderpreis an 20 Abschlussarbeiten aus dem Hochschulbereich, die das Leben von arbeitenden Menschen verbessern. Nach dem Motto „Gerechtigkeit muss sein“ fördert die Arbeiterkammer junge Menschen und deren wissenschaftliche Arbeiten in sozialen, wirtschaftlichen, beruflichen und kulturellen Themenbereichen. Die 4 Kategorien AK Wissenschaftspreis chancengleich leben & arbeiten (Gesellschafts-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften) leben & arbeiten 4.0 (Technik & Design, Natur- und Ingenieurswissenschaften) geRECHT leben & arbeiten (Rechtswissenschaften, Recht und Wirtschaft, European Studies) chancengleich ins Leben starten (Erziehungs- und Bildungswissenschaften, Lehramtsstudien) Eine Jury wählt jedes Jahr die besten Arbeiten aus. Das Preisgeld ist mit jeweils 5.000 Euro pro Kategorie dotiert. Diese Summe wird auf maximal 5 Preisträger/-innen aufgeteilt. Neben dem AK Wissenschaftspreis wird auch der AK Förderpreis für Bachelorarbeiten aus dem Bereich Gesundheitswissenschaft an der Fachhochschule Salzburg vergeben. Dotiert ist der Preis mit 1.500 Euro, die auf maximal 3 Arbeiten verteilt werden. 59 Hochschul-Absolventinnen und Absolventen haben… Weiterlesen …

AK Wissenschaftspreis OÖ

Die Kammer für Arbeiter und Angestellte für Oberösterreich vergibt jährlich einen Wissenschaftspreis für wissenschaftliche Arbeiten und Untersuchungen, die der Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen der Arbeitnehmer/-innen dienen. Der Wissenschaftspreis richtet sich an junge Wissenschafter/-innen. Preisvergabekriterien Die Übereinstimmung der Arbeit mit den Zielsetzungen des Preises, der ausgeschriebenen Forschungsfrage und die Bezugnahme auf österreichische Verhältnisse. Die Übereinstimmung mit der Grundhaltung der Arbeiterkammer. Die wissenschaftliche Qualität. Der praktische Wert für die Tätigkeit der Interessenvertretungen der Arbeitnehmer/-innen. Das ausgeschriebene Thema für 2020 ist : „Öffentliches Gesundheitswesen und Langzeitpflege vor großen Herausforderungen“ Ausschreibung (0,2 MB) Forschungsfrage (0,4 MB) Die Einreichfrist läuft bis 30.6.2020. Das Preisgeld beträgt insgesamt 9.000 Euro. Diese Summe wird auf 3 Preisträger/-innen aufgeteilt. Über die Vergabe und Höhe des jeweiligen Preisgeldes entscheidet die Jury. Erforderliche Unterlagen sind Bewerbungsschreiben Lebenslauf die Arbeit Kurzfassung der Arbeit Die Arbeiten können in deutscher oder englischer Sprache eingereicht werden. https://ooe.arbeiterkammer.at/beratung/bildung/studium/AK-Wissenschaftspreis.html Weitere AK-Förderungen für Studierende: Anerkennungspreis für Bachelorarbeiten… Weiterlesen …

Familienbeihilfe für Studierende

Familienbeihilfe für Studierende

Familienbeihilfe erhalten grundsätzlich die Eltern, unabhängig davon, wie viel sie verdienen. Wer überwiegend selber für seinen Unterhalt aufkommt, kann diese auch selbstständig beantragen. Die Familienbeihilfe beträgt für jedes studierende Kind monatlich mindestens 138,80 Euro und erhöht sich auf mindestens 165,10 Euro ab dem vollendeten 19. Lebensjahr. Dazu kommt noch der Kinderabsetzbetrag in der Höhe von 58,40 Euro monatlich. Anspruch auf Familienbeihilfe besteht für Studierende bis zum 24. Geburtstag. Wer Präsenz-, Ausbildungs- oder Zivildienst geleistet hat, hat ein Jahr länger Anspruch. Zudem auch Studierenden, die ein Studium betreiben, dass mind. 10 Semester dauert, z.B. Medizin. Voraussetzung ist, dass man sich in einer Berufsausbildung befindet, die Wartezeit zwischen Schulabschluss bzw. Ende Präsenz- oder Zivildienst und dem ehestmöglichen Start der Berufsausbildung wird auch abgedeckt. Wer zwischendurch z.B. in der Zeit der Berufstätigkeit keine Familienbeihilfe bekommen hat, kann diese wieder beantragen. Für das erste Studienjahr muss mit dem konkreten Nachweis von 16 ECTS bewiesen… Weiterlesen …

Seite 1 von 1