Bildungskarenz – Leistungsnachweis für Studierende

Bildungskarenz – Leistungsnachweis für Studierende

  An dieser Stelle haben wir ja bereits öfter über die Bildungskarenz bzw. Bildungsteilzeit berichtet. Aber wie sieht das eigentlich genau aus mit dem Erfolgs- bzw. Leistungsnachweis in der Bildungskarenz? Spätestens, wenn die Bildungskarenz bereits mit dem Dienstgeber vereinbart ist, gilt es über das zu erbringende Stundenausmaß nachzudenken. Das Arbeitsmarktservice (AMS), das in der Bildungskarenz das Weiterbildungsgeld auszahlt, verlangt Erfolgsnachweise. Und zwar am Ende eines Semesters bzw. wenn man nicht zu Semesterbeginn einsteigt, 6 Monate nach Studienbeginn. (Tipp: das Weiterbildungsgeld kann man online mit dem AMS-Arbeitslosengeldrechner ermitteln!) Wird während der Bildungskarenz einem Studium nachgegangen, muss also nach jedem Semester (bzw. 6 Monaten) ein Nachweis über die Ablegung von Prüfungen aus Pflicht- und Wahlfächern im Gesamtumfang von 4 Semesterwochenstunden bzw. im Ausmaß von 8 ECTS-Punkten erbracht werden. (Wer sich übrigens genauer mit dem Thema ECTS beschäftigen möchte, findet hilfreiche Infos auf help.gv.at ) Alternativ kann auch ein anderer Erfolgsnachweis (wie beispielsweise… Weiterlesen …

Berufsbegleitend studieren in Oberösterreich

Studierende mit Erwerbstätigkeit stellen schon lange die Mehrheit an den Universitäten. Drei Viertel aller Studierenden an der Johannes-Kepler-Universität Linz (JKU) sind berufstätig – deutlich mehr als im Bundesdurchschnitt. Dementsprechend haben sie es noch schwerer, Studium, Beruf und Privatleben unter einen Hut zu bekommen. Angebote für Berufstätige an der JKU Linz Generell gilt für Studien an der JKU folgendes: bei der Anmeldung zu Lehrveranstaltung an der JKU erfolgt die Zuteilung nach sogenannten Vorrangzahlen und eine Besonderheit ist hier der sogenannte Teilzeitbonus Ein Teilzeitbonus ergibt sich aus der Einschränkung des maximalen Studienausmaßes und ermöglicht eine bevorzugte Zuteilung zu Lehrveranstaltungen. Der Teilzeitbonus ermittelt sich wie folgt: Beschränkung auf 10 ECTS-Credits: Teilzeitbonus = 3 Beschränkung auf 20 ECTS-Credits: Teilzeitbonus = 2 Beschränkung auf 30 ECTS-Credits: Teilzeitbonus = 1 Keine Beschränkung – Vollzeitstudium: Teilzeitbonus = 0 Bei der Anmeldung zu Lehrveranstaltungen (über KUSSS) gibt man also das angestrebte bzw. mögliche Studienausmaß an. Wenn z.B. aufgrund… Weiterlesen …

Ein Studium beginnen? 5 Tipps für einen gelungenen Studienanfang

Infos speziell für jene, die als erste in ihrer Familie studieren Ein Studium zu beginnen, ist oft mit Schwierigkeiten und Unsicherheiten verbunden. Das gilt besonders dann, wenn in der Familie noch niemand studiert hat und es daher keine „universitären Fußstapfen“ gibt, in die man treten kann. Spezielle Herausforderungen gibt es außerdem für jene Studieninteressierte, die zuvor schon berufstätig waren und erst in einer späteren Lebensphase ein Studium beginnen. Überlegen Sie, ein Studium zu beginnen? Im Folgenden haben wir ein paar Tipps für Sie gesammelt, wie Studienbeginn und Studium gut gelingen können. 1. Planen Sie Ihr Studium rechtzeitig! Ein Studium zu beginnen ist mit einigem organisatorischen Aufwand verbunden, besonders wenn man berufstätig ist und/oder Kinder hat. Damit der Start in das Studium gut gelingt, sollten Sie organisatorische Fragen im Vorfeld klären und Fristen für das Studium im Auge behalten. Finanzielles Ein Studium kostet Geld. Machen Sie daher eine einfache Ausgaben-Einnahmen-Rechnung, um… Weiterlesen …

Berufsbegleitend studieren in Salzburg

Arbeiten und studieren ist für einen Großteil der Studentinnen und Studenten Realität, mehr als 60 Prozent arbeiten, im Schnitt 20 Wochenstunden. Aber wie lassen sich Studium und Arbeit gut miteinander verbinden? Und gibt es unterschiedliche Voraussetzungen an Fachhochschule und Universität? Die Antwort ist ja, es gibt Unterschiede und Studierende, die nebenbei arbeiten, sammeln nicht nur Wissen aus der Berufspraxis, sie brauchen auch ein hervorragendes Zeitmanagement. Die Fachhochschule Salzburg bietet eine Reihe von Studiengängen für Personen, die im Berufsleben stehen und sich auf akademischem Niveau weiterbilden wollen,  unter anderem den IT-Studiengang study.work.support, ein Gesamtpaket aus Studium, Teilzeitjob und finanziellen Geldleistungen. Auch private Universitäten wie Schloss Seeburg und die Paracelsus Medizinische Privatuniversität setzen maßgeschneiderte Angebote für berufsbegleitendes studieren, allerdings fallen teilweise hohe Kosten für die Studiengänge an. Wer sich für einen Studiengang an der Paris Lodron Universität Salzburg entscheidet, sollte sich vorab gut informieren: Die Österreichische Hochschülerschaft genauso wie die Studienabteilung helfen gerne weiter. Grundsätzlich sind… Weiterlesen …

Fernstudium – Studieren ohne Stundenplan

Fernstudium – Studieren ohne Stundenplan

  Das Studieren aus der Ferne erfreut sich steigender Beliebtheit. Der Unterschied zu anderen Studiengängen: gelernt wird ortsunabhängig – ohne Stundenplan und Anwesenheitspflichten.   Welche Vorteile bringt mir ein Fernstudium? Die Vorteile liegen auf der Hand: ein Fernstudium ermöglicht, unabhängig von Ort und je nach eigenem Lerntempo, studieren zu können. Ein Studium neben Beruf und Familie ist somit machbar. Auch Menschen mit Beeinträchtigungen, Frauen und Männer in Karenz sowie Personen mit eingeschränkter Mobilität schätzen diese Form des Studiums. Wie funktioniert so ein Fernstudium? Online-Vorlesungen und Lerngruppen bilden die Basis für das Fernstudium. Gelernt wird zu Hause, der Austausch mit anderen Studierenden sowie Lehrenden erfolgt über Lernplattformen,Foren bzw. über social media. Ein Fernstudium erfordert auf jeden Fall ein hohes Maß an Selbstorganisation und Eigenmotivation! Welche Studienrichtungen gibt es? Die meisten Fernlehrangebote gibt es im Bereich Wirtschaft/Finanzen/Management. Doch auch in den Bereichen Technik, Soziales, Gesundheit und Kommunikation gibt es einige Angebote. Die… Weiterlesen …

Seite 3 von 41