Achtung: Einkommensnachweis für SelbsterhalterInnenstipendium steigt ab Herbst

Achtung: Einkommensnachweis für SelbsterhalterInnenstipendium steigt ab Herbst

Diese Woche wurde die größte Reform der Studienförderung seit fast 20 Jahren beschlossen und bringt erfreuliche Änderungen für zahlreiche Studierende und angehende Studierende.  Die Valorisierung der Stipendien bringt eine deutliche Erhöhung der Höchststudienbeihilfe, die Änderungen bei den Einkommensgrenzen werden zu deutlich mehr BezieherInnen führen. Ab dem kommenden Semester steigt die Höchststudienbeihilfe für jene, die am Wohnort der Eltern wohnen, von 475 auf 560 Euro monatlich. Für jene, die nicht am Wohnort der Eltern studieren, für Vollwaisen, Verheiratete, Studierende mit Kind und SelbsterhalterInnen wird sie von 680 auf 801 Euro monatlich erhöht. Auch alle anspruchsberechtigten Studenten/-innen ab 24 Jahren bekommen nun mit der Reform bis zu 801 Euro Studienbeihilfe monatlich – unabhängig davon, ob sie noch bei den Eltern wohnen oder nicht. Für alle StipendienbezieherInnen ab 24 Jahren wird es außerdem einen monatlichen Zuschlag von 20 Euro und für Studierende ab 27 Jahren einen monatlichen Zuschlag von 40 Euro geben. Auch die… Weiterlesen …

Arbeit 4.0 – Wissenschaftspreis der Arbeiterkammer OÖ

Arbeit 4.0 –  Wissenschaftspreis der Arbeiterkammer OÖ

Die Arbeiterkammer Oberösterreich vergibt jährlich einen Wissenschaftspreis für wissenschaftliche Arbeiten und Untersuchungen, die der Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen der Arbeitnehmerinnen dienen. Das Preisgeld beträgt insgesamt € 9.000,– und wird auf drei PreisträgerInnen aufgeteilt. Über die Vergabe und die Höhe des jeweiligen Preisgeldes entscheidet die Jury. Das diesjährige Thema lautet „Arbeit 4.0“ „Arbeit 4.0“ wird vor allem durch Automatisierung, Digitalisierung und damit auch neuen Arbeitsformen wie etwa Crowd- oder Click-Working geprägt. Diese Veränderungen bergen Chancen und Risiken, vor allem aber werden die Arbeitsformen und die Arbeitsbeziehungen stark verändert. Welche Chancen genutzt werden können und welche Risiken man vermeiden kann, wird maßgeblich von der Gestaltung der Arbeit in Zukunft abhängen. Mitbestimmungsmöglichkeiten, um eine humane Gestaltung von Arbeit zu erlauben, werden daher von der AK gefordert. Das Thema „Arbeit 4.0“ eröffnet eine Bandbreite von Fragen, die im Rahmen wissenschaftlicher Arbeiten behandelt werden können. Alle Infos dazu finden sich hier. Achtung:  Die Einreichfrist… Weiterlesen …

Große Reform der Studienförderung

Große Reform der Studienförderung

Einstimmig wurde am Mittwoch im Wissenschaftsausschuss des Nationalrats eine 18-prozentige Erhöhung der Studienbeihilfe sowie eine Ausweitung des BezieherInnenkreises beschlossen. Dem lag ein Initiativantrag von SPÖ und ÖVP zugrunde. Folgende Änderungen wurden beschlossen: Die  „normale“ Höchststudienbeihilfe wird von monatlich 424 auf 500 Euro bzw. 5.088 auf 6.000 pro Jahr erhöht. Die erhöhte Beihilfe für Vollwaisen, Verheiratete, Studierende mit Kind sowie nicht am Studienort Wohnende wird monatlich von 606 auf 715 Euro erhöht (8.580 statt 7.272 Euro pro Jahr). Neu ist, dass künftig auch Studierende über 24 Jahre in jene Gruppe fallen, die ebenfalls generell erhöhte Beihilfe bekommen. Auch die Beihilfe für sog. SelbsterhalterInnen, also jene Studierenden, die sich davor mindestens vier Jahre selbst erhalten haben, wird von 7.272. auf 8.580 pro Jahr erhöht. Und weil das System immer noch kompliziert ist, wird es weiterhin zu den aus obigen Beträgen errechneten Studienbeihilfen noch einen Zuschlag von 12 Prozent geben. Apropos Zuschläge: Für Studierende über 27 wird… Weiterlesen …

AK Förderprogramm für Diplom-, Master- und Doktoratsarbeiten

AK Förderprogramm für Diplom-, Master- und Doktoratsarbeiten

Leute, wenn Ihr auf der Suche nach einem interessanten Thema für Eure Diplom-, Master oder Doktoratsarbeit seid, dann aufgepasst! Die Arbeiterkammer OÖ fördert Studierende, die sich verpflichten, bei ihrer Abschlussarbeit an einer österreichischen Universität oder Fachhochschule, eines der ausgeschriebenen Themen zu bearbeiten. Die Förderhöhe beträgt bis zu 1.100 Euro und wird in Form eines Stipendiums ausbezahlt. Folgende Themen stehen aktuell zur Auswahl:   Beratung von Mitgliedern Defizite des kollektiven Rechtsschutzes: Status quo und Ausblick!  Beratung und Unterstützung von Betriebsräten/-innen Analyse des Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungs-Gesetzes seit der Novellierung am 01.01.2015 Anforderungen an einen qualitativen Arbeitnehmer/-innen Datenschutz aus Sicht der betrieblichen und überbetrieblichen Interessenvertretung der Arbeitnehmer/-innen  Sonderüberstunden bei vorübergehend auftretendem besonderen Arbeitsbedarf nach § 7 Abs. 4 Arbeitszeitgesetz  Bildung und Bildungspolitik Das Transatlantische Freihandelsabkommen (TTIP) und Bildung  Wie wirksam ist der Einsatz von Unterstützungspersonal in Schulen?  Kultur und Kulturpolitik Wirtschaftsfaktor Kunst: Mehrwert für die Gesellschaft in städtischen und ländlichen Strukturen durch künstlerische… Weiterlesen …

ÖH Wahl: schon gewählt?

ÖH Wahl: schon gewählt?

Seit gestern und bis inklusive morgen haben die Wahllokale an Österreichs Universitäten, Fachhochschulen und Pädagogischen Hochschulen geöffnet. An der JKU etwa kann zu folgenden Zeiten gewählt werden: Wahlzeiten/opening hours: Dienstag, 19. Mai 2015 von 12.00-21.00 Uhr Mittwoch, 20. Mai 2015 von 09.00-21.00 Uhr Donnerstag, 21. Mai 2015 von 09.00-15.05 Uhr Rund 60 Prozent der Studierenden in Österreich sind neben dem Studium berufstätig, an der Johannes-Kepler-Universität in Linz sind es sogar mehr als 70 Prozent. Für die berufstätigen Studierenden sind die bevorstehenden Hochschülerschaftswahlen besonders wichtig. „Wenn Sie ein gerechtes Studienförderungssystem und eine bessere Vereinbarkeit von Studium und Beruf wollen, dann stärken Sie Ihre Vertretung an der Hochschule!“, wendet sich AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer in einer Aussendung an die Wahlberechtigten. Alle 2 Jahre wählen die Studierenden ihre gesetzliche Interessenvertretung. Die heurigen ÖH-Wahlen finden von 16. bis 18. Mai statt. Nicht nur an den Universitäten, sondern auch an den Fachhochschulen und Pädagogischen Hochschulen stehen… Weiterlesen …

Seite 4 von 34