Einträge mit dem Schlagwort: ECTS

16 ECTS im Jahr oder Rausschmiss?

16 ECTS im Jahr oder Rausschmiss?

Laut APA-Information soll die Novelle des Universitätsgesetzes (UG) eine massive Verschärfung der Studienbedingungen bringen. Demnach müssen Studierende künftig eine Mindestleistung von 16 ECTS-Punkten pro Jahr erbringen, ansonsten erlischt ihre Zulassung. Der Nachweis soll das ganze Studium über jährlich erfolgen, abgesehen vom ersten Studienjahr in dem die Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP) absolviert werden muss. Eine Beurlaubung von zwei Semestern während des gesamten Studiums soll möglich sein. Gerade für berufstätige Studierende stellt diese geplante Regelung eine massive weitere Hürde dar. Laut der aktuellen Studierendensozialerhebung sind 65 Prozent der Studierenden berufstätig und zwar im Schnitt über 20 Stunden in der Woche. Schon die Wiedereinführung der Studiengebühren für Berufstätige hat die berufstätigen Studierenden schwer getroffen. (Zur Erinnerung: Wer länger als die vorgesehene Mindeststudiendauer zuzüglich zwei Semester studiert, muss Studiengebühren zahlen, Berufstätigkeit ist kein Ausnahmegrund mehr). Die nun geplante Regelung greift hingegen noch viel tiefer in die Studiermöglichkeit bzw. – unmöglichkeit für Berufstätige ein: Jede… Weiterlesen …

Bildungskarenz – Leistungsnachweis für Studierende

Bildungskarenz – Leistungsnachweis für Studierende

  An dieser Stelle haben wir ja bereits öfter über die Bildungskarenz bzw. Bildungsteilzeit berichtet. Aber wie sieht das eigentlich genau aus mit dem Erfolgs- bzw. Leistungsnachweis in der Bildungskarenz? Spätestens, wenn die Bildungskarenz bereits mit dem Dienstgeber vereinbart ist, gilt es über das zu erbringende Stundenausmaß nachzudenken. Das Arbeitsmarktservice (AMS), das in der Bildungskarenz das Weiterbildungsgeld auszahlt, verlangt Erfolgsnachweise. Und zwar am Ende eines Semesters bzw. wenn man nicht zu Semesterbeginn einsteigt, 6 Monate nach Studienbeginn. (Tipp: das Weiterbildungsgeld kann man online mit dem AMS-Arbeitslosengeldrechner ermitteln!) Wird während der Bildungskarenz einem Studium nachgegangen, muss also nach jedem Semester (bzw. 6 Monaten) ein Nachweis über die Ablegung von Prüfungen aus Pflicht- und Wahlfächern im Gesamtumfang von 4 Semesterwochenstunden bzw. im Ausmaß von 8 ECTS-Punkten erbracht werden. (Wer sich übrigens genauer mit dem Thema ECTS beschäftigen möchte, findet hilfreiche Infos auf help.gv.at ) Alternativ kann auch ein anderer Erfolgsnachweis (wie beispielsweise… Weiterlesen …

Seite 1 von 1