Einträge mit dem Schlagwort: Gehalt

Check dein Einkommen – Geringfügigkeitsrechner von GPA-djp Jugend und Österreichischer HochschülerInnenschaft

Check dein Einkommen – Geringfügigkeitsrechner von GPA-djp Jugend und Österreichischer HochschülerInnenschaft

Hier geht’s zum Rechner: Sowohl wir als GPA-djp Jugend, wie auch die Österreichische HochschülerInnenschaft wissen, dass ein Großteil der Studierenden, aber auch einige SchülerInnen, neben Studium oder Schule arbeiten. Die meisten in einer geringfügigen Anstellung als NebenjobberInnen. Vielen ist dabei nicht bewusst, wie viel sie verdienen sollten oder wie viele Stunden sie pro Woche arbeiten sollten, um die Geringfügigkeitsgrenze von aktuell 386,80 Euro nicht zu überschreiten. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschlossen, einen Geringfügigkeitsrechner zu entwickeln, um diesen Menschen die Möglichkeit zu bieten sich einen Überblick zu verschaffen. Dazu haben wir uns gängige Branchen herausgesucht und die kollektivvertraglichen Gehälter in verschiedenen Einstufungen auf die Geringfügigkeitsgrenze berechnet. Es macht einen Unterschied ob jemand einen Nebenjob ausübt und für diesen auch facheinschlägige Kompetenzen mitbringt, oder „nur“ eine Hilfstätigkeit macht. AbsolventInnen einer Berufsbildenden Mittleren oder Höheren Schule, oder Studierende die in einem betriebswirtschaftlichen Studium schon weiter fortgeschritten sind, sind, wenn sie eine… Weiterlesen …

Bachelor oder Master?

Bachelor oder Master?

Seit Abschluss des sogenannten Bologna-Prozesses (Unterteilung der Studien in Bachelor und Master)  hat sich für die Studierenden vieles verändert. Gab es früher Diplomstudien mit einer Mindeststudiendauer von 8 Semester, haben wir nun Bachelor und Masterstudien, die zusammen mindestens 10 Semester Mindeststudienzeit haben. Die ursprüngliche Idee, dass die Studierenden nach dem Bachelor in den Arbeitsmarkt einsteigen sollen und nach ein paar Jahren Berufserfahrung berufsbegleitend den Master anhängen, scheint in den meisten Branchen schwer zu realisieren: Für die Bachelor-Absolventen/-innen der meisten Studienrichtungen ist es schwierig einen Job zu finden. 80 % der Frauen und 90 % der Männer wählen im Anschluss an ein Bachelor-Studium ein Masterstudium. Interessant ist in diesem Zusammenhang ein Ergebnis der Studierendensozialerhebung, wonach 1/3 der Frauen, die nach dem Bachelor keinen Master anhängen, mit einem zweiten Bachelorstudium beginnen. Damit das Masterstudium aber tatsächlich berufsbegleitend absolviert werden kann, sind die Universitäten in der Verantwortung, Studienbedingungen herzustellen, die dies auch ermöglichen…. Weiterlesen …

Das perfekte Studium am österreichischen Arbeitsmarkt

Das perfekte Studium am österreichischen Arbeitsmarkt

Welches ist das perfekte Studium? Natürlich ist die Studienrichtung am besten, die einem am meisten interessiert. Aber seien wir doch ehrlich, wollen wir nicht alle vor Studienbeginn wissen, wie die Arbeitsmarktchancen danach aussehen? Wie viel werde ich nach dem Studium verdienen und wo und wie schnell werde ich einen Job finden? Und stimmt es eigentlich, dass man unbedingt ein Masterstudium machen sollte, um gute Arbeitsmarktchancen zu haben? Jede/jeder träumt davon das perfekte Studium zu finden: spannende und lustige Studienzeiten, eine möglichst gute finanzielle Absicherung während der Ausbildung, interessante Lehrinhalte, beste Jobchancen und natürlich Topverdienstmöglichkeiten! Doch ein Studium mit dem einem das alles garantiert werden kann, gibt es nicht. Dennoch heißt es: nur Mut! Mit ein paar Informationen und nach diversen Überlegungen kann man sehr wohl ein für sich perfektes Studium finden. Eine Schwierigkeit, die sich immer wieder zeigt, ist, dass wir oft keine konkreten Bilder zu den Berufstätigkeiten nach dem Studium… Weiterlesen …

Seite 1 von 1