Einträge mit dem Schlagwort: ÖH-Wahlen

ÖH Wahlen 2021: Schon gewählt?

ÖH Wahlen 2021: Schon gewählt?

Die Österreichische HochschülerInnenschaft ist die gesetzliche Vertretung aller Studierenden. Von 18. bis 20. Mai wird bei den ÖH-Wahlen wieder der Kurs der kommenden zwei Jahre bestimmt. Gewählt wird neben der Universitätsvertretung und der Bundesvertretung auch die Studienvertretung. Bei letzterer handelt es sich um eine Personenwahl und keine Listenwahl. Pandemiebedingt haben bis 11. Mai bereits sehr viele Studierende von ihrem Wahlrecht mittels Briefwahl Gebrauch gemacht. Wer das verpasst hat, kann unter Einhaltung gewisser Sicherheitsvoraussetzungen – ohne negativen Antigentest – direkt an der Hochschule ihre / seine Stimme abgeben: An der Johannes Kepler Universität in Linz sind das etwa folgende Zeiten: Dienstag, 18. Mai 2021 – 11:00 bis 20:00 Uhr (Keplergebäude, Halle C) Mittwoch, 19. Mai 2021 – 08:30 bis 20:00 Uhr (Keplergebäude, Halle C) Donnerstag, 20. Mai 2021 – 08:30 bis 15:05 Uhr (Keplergebäude, Halle C) An den FH Standorten in Oberösterreich kann zum Beispiel an folgenden Tagen gewählt werden: Wahllokal:… Weiterlesen …

27. bis 29. Mai ÖH Wahl: Starke Studierendenvertretung wichtiger denn je!

27. bis 29. Mai ÖH Wahl: Starke Studierendenvertretung wichtiger denn je!

Alle zwei Jahre wählen die Studierenden ihre gesetzliche Interessenvertretung. Die heurigen Wahlen zur Österreichischen HochschülerInnenschaft  finden von Montag den 27. bis Mittwoch den 29. Mai statt. Entgegen der bisher gängigen Praxis wurde der Wahltermin einseitig vom Ministerium festgelegt. Die gesetzliche Vertretung der Studierenden sieht in diesem Vorgehen der Regierung den Versuch einer bewussten Schwächung der Hochschülerschaft. „Umso wichtiger ist es, die Vertretung der Studierenden mit einer Teilnahme an der ÖH-Wahl zu stärken“, sagt der Präsident der Arbeiterkammer Oberösterreich,  Dr. Johann Kalliauer. Im ÖVP-FPÖ Regierungsprogramm steht klipp und klar, dass die gesetzliche Interessenvertretung der Studierenden eingeschränkt werden soll. Gleichzeitig soll das Wissenschaftsministerium mit ausgeweiteten Kontroll- und Sanktionsmöglichkeiten gegenüber der ÖH ausgestattet werden. Auch wenn derzeit eine Übergangsregierung im Amt ist – für AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer sind diese Vorhaben jedenfalls ernst zu nehmen: „Wenn man sich vor Augen führt, wie die Bundesregierung in andere Bereiche der Selbstverwaltung, wie etwa in der… Weiterlesen …

Seite 1 von 1