Einträge mit dem Schlagwort: ÖH

Mit Studieren Probieren Hörsaalluft schnuppern

Mit Studieren Probieren Hörsaalluft schnuppern

Die richtige Studienwahl ist eine Herausforderung, da es oft gar nicht so einfach ist, sich unter manchen Studienrichtungen etwas Konkretes vorzustellen. Um einen authentischen Eindruck von einem Studium zu bekommen, organisiert die Österreichische Hochschüler_innenschaft (ÖH) Bundesvertretung jedes Semester rund 500 Schnuppertermine für Studieninteressierte in ganz Österreich. Dabei hat man die Möglichkeit, gemeinsam mit erfahrenen Studierenden eine Lehrveranstaltung zu besuchen und den Studienalltag hautnah zu erleben. Auch Fragen rund um die jeweilige Hochschule und zum Studium sind willkommen. Das Angebot ist natürlich kostenlos! Die Schnuppertermine reichen von großen Studienrichtungen wie z.B. Medizin oder Lehramt bis hin zu weniger bekannten Studienrichtungen wie Mobile Computing oder Ägyptologie. Universitäten, Fachhochschulen und Pädagogische Hochschulen in ganz Österreich können mit Studieren Probieren besucht werden. Termine für Sommersemester 2018 jetzt online Die Termine finden im Sommersemester 2018 zwischen 15. April und 15. Juni statt. Auf der Webseite von Studieren Probieren kann man sich einen Überblick über das Angebot… Weiterlesen …

Wie sieht ein gutes Pflichtpraktikum aus?

Wie sieht ein gutes Pflichtpraktikum aus?

In vielen Studienrichtungen sind Pflichtpraktika vorgeschrieben. Die Idee dahinter: Durch verpflichtende Praxiszeiten soll das theoretische Wissen in der Berufswirklichkeit angewendet werden. Das Arbeitsrecht kennt den Begriff „Praktikum“ nicht, sondern unterscheidet folgende Formen der Beschäftigung: Arbeitsverhältnis: Hier leistet man Arbeit und erhält im Gegenzug Entgelt nach kollektivvertraglichen Bestimmungen, zusätzlich ist man bei der Sozialversicherung gemeldet. Man steht in einer „persönlichen Abhängigkeit“ zum Dienstgeber. Ausbildungsverhältnis: Lernerfahrung und Ausbildung der Praktikantin/des Praktikanten stehen hier im Vordergrund, nicht das Interesse des Betriebes. Es sollen keine niederen Hilfstätigkeiten verrichtet werden und Praktikantinnen und Praktikanten ersetzen auch keine reguläre Arbeitskraft. Ausbildungsverhältnisse müssen nicht entlohnt werden, manche bekommen ein „Taschengeld“, es besteht lediglich unfallversicherungsschutz. Die Österreichische Hochschülerschaft hat gemeinsam mit der Arbeiterkammer Gütekriterien formuliert, die gute Pflichtpraktika auszeichnen. Wer ein Pflichtpraktikum anstrebt, kann sich an diesen Kriterien orientieren: Ein schriftlicher Praktikumsvertrag soll einen Rahmen abstecken und unter anderem gleich zu Beginn klären, wie lange das Praktikum dauert… Weiterlesen …

Wir wünschen erholsame Feiertage und alles Gute für 2018

Wir wünschen erholsame Feiertage und alles Gute für 2018

Das neue Regierungsprogramm liegt vor und es verheißt für Studierende wenig Gutes.  Mehrere Einschnitte sind geplant: Neben Exmatrikulation bei längerer Prüfungsinaktivität, Einschränkung der Mehrfachinskriptionen und Reduzierung der Prüfungsantritte soll es etwa auch Studiengebühren geben (die Rede ist von 500 Euro im Semester). Nicht nur die Österreichische HochschülerInnenschaft (ÖH) und die Arbeiterkammer sind gegen Studiengebühren, auch die Linzer JKU spricht sich dagegen aus: Laut Rektor Meinhard Lukas sind Studiengebühren zum jetzigen Zeitpunkt das falsche Signal. Apropos ÖH: Ein weiterer heikler Punkt des Regierungsprogramms betrifft die HochschülerInnenschaft: So soll die Wirkungsmöglichkeit der gesetzlichen Interessensvertretung der Studierenden drastisch reduziert werden. Im Regierungsprogramm heißt es dazu: Die der Hochschülerschaft zur Verfügung gestellten Mittel sollen ausschließlich für Aufgaben der Beratung und Interessenvertretung von Studierenden verwendet werden können  Ausweitung der Kontroll- und Sanktionsmöglichkeiten gegenüber der ÖH, um eine Missachtung der Vorgaben zu verhindern Es wird also auf jeden Fall auch im neuen Jahr viel zu tun geben. Aber… Weiterlesen …

ÖH Sozialbrunch

ÖH Sozialbrunch

Die ÖH der Johannes Kepler Universität Linz lädt zum ÖH Sozialbrunch Wann: Dienstag, 21.April 2015 – 09:00 bis 12:00 Uhr Wo: Halle B, Keplergebäude, JKU Linz Der Sozialbrunch des ÖH- JKU- Sozialreferates bietet die Gelegenheit, sich während eines gemütlichen Frühstücks zu den Themen Studienbeihilfe, Familienbeihilfe, Versicherungen, Wohnbeihilfe, Bildungsförderung, uvm. zu informieren. Die Stipendienstelle Linz, die AK OÖ, das Land OÖ, die OÖ GKK, das Finanzamt Linz, die Schuldnerberatung und MitarbeiterInnen der Psychologischen Studierendenberatung stehen von 09:00 bis 12:00 Uhr in der Halle B des Keplergebäudes für Fragen zur Verfügung . Weitere Informationen zum ÖH Sozialreferat der JKU auf oeh.jku.at/sozialreferat

ÖH – Wahlen von 14. bis 16. Mai

ÖH – Wahlen von 14. bis 16. Mai

Alle (zwei) Jahre wieder finden die Wahlen zur Österreichischen HochschülerInnenschaft (ÖH) statt. Und alle zwei Jahre wieder macht es Sinn, darauf hinzuweisen, dass nur eine starke Studierendenvertretung viel für ihre Studierenden tun kann. Warum wählen gehen? Von der ÖH gibt es dazu ein kleines Video:     „Die ÖH leistet an den Hochschulen hervorragende Arbeit, um eine bessere Vereinbarkeit von Studium und Beruf zu ermöglichen. Ich hoffe daher, dass die Studierenden die Gelegenheit zur Wahl nutzen, und damit ihre eigene Vertretung stärken“ sagt der AK Präsident Dr. Johann Kalliauer in einer aktuellen Presseaussendung gemeinsam mit der ÖH der JKU in Linz. Rund die Hälfte aller inländischen Studierenden sind auch Mitglieder der Arbeiterkammer und die JKU ist traditionall eine Uni mit einem besonders hohen Berufstätigenanteil. Dementsprechend hoch sind auch die Anforderungen und Bedürfnisse an die Berufstätigenfreundlichkeit der Lehrveranstaltungen. Hannes Halak,  vom ÖH-Vorsitzteam stellt fest, dass „die ÖH  daher einen ihrer Arbeitsschwerpunkte klar auf… Weiterlesen …

Seite 1 von 2