Einträge mit dem Schlagwort: Stipendium

Datenbank für Stipendien und Förderungen fürs Studium

Die österreichische Datenbank für Stipendien und Forschungsförderung www.grants.at ist eine Initiative von Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) und Österreichischem Austauschdienst (OeAD-GmbH) und wurde mit finanzieller Unterstützung der EU erweitert. Hier finden Studierende, Postgraduates, Doktoratsstudierende und WissenschaftlerInnen relevante Fördermöglichkeiten, wie z.B. Förderungen für das gesamte Studium (auch im Ausland) Semester- und/oder Jahresstipendien Sommerstipendien Praktika Zuschüsse Preise Forschungsstipendien, Forschungsförderungen. Die Förderdatenbank beinhaltet alle – für Österreich relevanten – Stipendien und Forschungsförderungen auf institutioneller, Gemeinde-, Landes-, Bundes-, EU- und internationaler Ebene sowie auch diverser privater Fördergeber (wie Stiftungen, Unternehmen). Ergänzende Informationen gibt’s bei den entsprechenden Büros der in- und ausländischen Hochschulen (wie International Office, Forschungsservice). Infos rund um das Thema Studienförderung gibt’s natürlich auch in der Bildungsberatung der AK OÖ und unter www.stipendienrechner.at Interessant zum Thema sind sicher auch die Videos der AK OÖ: Beruf und Studium und Matura – was nun?

Stipendium und Corona-Krise

Stipendium und Corona-Krise

Durch Corona sind viele Familien von Arbeitslosigkeit oder Kurzarbeit betroffen und haben weniger Geld. Für StipendienbezieherInnen besteht in diesen Fällen die Möglichkeit, eine höhere Beihilfe zu bekommen! Im Normalfall wird die Studienbeihilfe vom Elterneinkommen des Vorjahres berechnet.  In Ausnahmefällen kann man aber einen Antrag auf Schätzung des Elterneinkommens für 2020 stellen und damit eine höhere Beihilfe bekommen. So eine Schätzung ist nur dann möglich, wenn das Jahreseinkommen 2020 mindestens 10 Prozent geringer ist als 2019 und die Eltern unselbstständig beschäftigt sind. Wenn der Antrag auf Abänderung der Studienbeihilfe fristgerecht gestellt wurde, gilt die höhere Beihilfe ab dem Zeitpunkt, an dem auch die „alte“ Beihilfe gegolten hat, sonst gilt die Erhöhung mit dem Monat der Antragstellung. Wer erstmals einen Antrag auf ein Stipendium stellt, sollte gleich darauf hinweisen, dass die Eltern weniger Einkommen haben. Dann kann die höhere Beihilfe gleich beim ersten Mal bezogen werden. AK-Tipp: Wenn das Elterneinkommen heuer infolge… Weiterlesen …

SelbsterhalterInnenstipendium: Infos und Stolpersteine

SelbsterhalterInnenstipendium: Infos und Stolpersteine

Üblicherweise soll die staatliche Studienförderung als Ersatz dienen, wenn das Einkommen der Eltern nicht reicht, um so die soziale Durchmischung im Hochschulsektor zu steigern. Einzige Ausnahme: das SelbsterhalterInnenstipendium. Es ist eine Form der Förderung, bei der das Elterneinkommen ausnahmsweise keine Rolle spielt und soll jenen Personen einen späteren Studieneinstieg finanziell ermöglichen, die davor bereits mindestens vier Jahre lang gearbeitet haben. Denn gerade diese Personengruppe hatte in jüngeren Jahren oftmals aufgrund des sozialen Hintergrunds nicht die Chance, ein Studium zu beginnen.

Hilfe beim Studieneinstieg in Salzburg

Hilfe beim Studieneinstieg in Salzburg

Du bist neu an der Uni oder du wirst bald an die Uni gehen? Du hast das Gefühl, du betrittst einen fremden Planeten? Dein Gefühl ist richtig, die universitäre Welt bringt tatsächlich einige Veränderungen … „Studieren“ kommt vom lateinischen „studere“, was so viel bedeutet wie „sich um etwas bemühen, nach etwas streben“. Diese Übersetzung macht den entscheidenden Unterschied zwischen Schule und Universität deutlich: Die Uni verlangt Selbständigkeit und Eigeninitiative! Wer mit den Worten „das habe ich nicht gewusst“ in der Schule vielleicht noch mal durchgekommen ist, wird an der Uni das Nachsehen haben. Aber was muss ich eigentlich wissen und woher bekomme ich die richtigen Infos? Die Antwort: ÖH = Österreichische Hochschülerschaft. Die ÖH vertritt alle Studierenden und wird alle zwei Jahre direkt gewählt. Sie bildet das Sprachrohr der Studierenden gegenüber den Hochschulen und der Politik. Wenn also Fragen und Probleme rund um dein Studium auftauchen, dann ist die ÖH… Weiterlesen …

Seite 1 von 7