Einträge mit dem Schlagwort: Studienabschluss-Stipendium

Vereinbarkeit von Studium, Familie und Beruf

Vereinbarkeit von Studium, Familie und Beruf

Neben Kindern ein Studium absolvieren und zusätzlich noch arbeiten stellt mit Sicherheit eine große Herausforderung dar – vor allem aus zeitlichen Gründen. Um Studierenden mit Kindern das Leben ein wenig zu erleichtern, gibt es folgende finanzielle Unterstützungen und Sonderregelungen: Studienbeihilfe Studierende mit Kind(ern), die Anspruch auf Studienbeihilfe haben, erhalten zusätzlich für jedes Kind einen Zuschlag von monatlich € 112. Für Studierende über 27 Jahre gibt es seit heuer einen weiteren Zuschlag von € 30 pro Monat. Tipp: Die voraussichtliche Höhe des Stipendiums kann gleich hier mit dem AK-Stipendienrechner abgefragt werden!   Verlängerung der Anspruchsdauer auf Studienbeihilfe   Für Studierende, die Kinder unter sechs Jahren zu betreuen haben, verlängert sich die gesetzliche Anspruchsdauer auf Studienbeihilfe um bis zu zwei Semester je Kind. Diese Regelungen gelten auch für Väter! Allerdings nur dann, wenn sie entweder mit der Kindesmutter verheiratet sind oder eine gemeinsame Obsorge haben. Erhöhte Zuverdienstmöglichkeit Normalerweise beträgt die Zuverdienstgrenze zur Studienbeihilfe jährlich… Weiterlesen …

Wer kennt das Studienabschluss-Stipendium?

Wer kennt das Studienabschluss-Stipendium?

Das Studienabschluss-Stipendium (SAS) ist eher unbekannt, obwohl es für Berufstätige in der Studienabschluss-Phase (eines Bachelor-  oder eines darauf aufbauenden Masterstudiums) durchaus ein interessantes Angebot sein könnte. Noch dazu wurde soeben beschlossen, die Förderung mit Jänner 2015 zu erhöhen. Das SAS kann in der Abschluss-Phase des Studiums für 6 oder 12 Monate bezogen werden. Voraussetzung ist der voraussichtliche Abschluss des Studiums in den nächsten 18 Monaten, ein Höchstalter von 40 Jahren bei Inanspruchnahme und das Ruhendstellen der bisherigen Tätigkeit. Der letzte Punkt ist möglicherweise auch einer der Gründe, warum es selten in Anspruch genommen wird.  Die Arbeiterkammer Oberösterreich hat sich leider mit ihrem Wunsch, neben dem Stipendium eine geringfügige Beschäftigung zu ermöglichen, nicht durchgesetzt. Es ist häufig nicht einfach, die Arbeitgeberin zu überzeugen, dass man ein halbes oder vielleicht sogar ein ganzes Jahr weg ist. Wenn man hingegen – wie bei der Bildungskarenz –  in einem geringen Stundenausmaß aktiv bleiben kann, fällt es… Weiterlesen …

Seite 1 von 1