Einträge mit dem Schlagwort: Unterstützung

OÖ: Covid19-Fonds für ArbeitnehmerInnen

OÖ: Covid19-Fonds für ArbeitnehmerInnen

Update 13. März: Achtung! Die Antragsfrist wird bis 30. Juni verlängert! Im Frühjahr 2020 führten wir eine Umfrage unter den berufstätigen Studierenden durch, schon im Mai des Vorjahres hat demnach mehr als die Hälfte der Studierenden angegeben, dass ihre finanzielle Situation schwieriger ist als vor der Pandemie. Der von Arbeiterkammer Oberösterreich und Land Oberösterreich eingerichtete Corona-Hilfsfonds für ArbeitnehmerInnen und ihre Familien, die sich wegen Einkommensverlusten bzw. Lohn-/ Gehaltskürzungen durch Arbeitslosigkeit oder Kurzarbeit auf Grund der COVID-19-Pandemie in einer schwierigen finanziellen Notsituation befinden, ist auch für berufstätige Studierende interessant. Seit Februar können die betroffenen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ihre Anträge auf Unterstützung einreichen. Achtung: Die Einreichfrist endet am 31. März! Her geht´s direkt zum Online-Antrag auf Gewährung der Unterstützung: Wer wird gefördert?Gefördert werden unselbständig Erwerbstätige, die vor Eintritt der COVID-19 Pandemie ihren Lebensunterhalt aus unselbstständiger Erwerbstätigkeit bestritten und Einkommen aus diesem Grund erhalten haben. Aufgrund der COVID-19 Pandemie liegen Einkommensverluste bzw. Lohn- /… Weiterlesen …

Wenn es beim Studium zu Problemen kommt

Wenn es beim Studium zu Problemen kommt

Viele Studierende haben das Gefühl, mit Problemen im Studium alleine dazustehen. Für viele Problemfälle, z.B. bei Prüfungen, Schreibblockaden oder Lernschwierigkeiten, Anrechnungsproblemen, etc., gibt es jedoch verschiedene Anlaufstellen und Beratungsangebote.   Folgende Stellen beraten Studierende kostenlos und vertraulich: Die Österreichische HochschülerInnenschaft (ÖH) ist die Interessenvertretung der Studierenden. Sie bietet auch eine eigene Beratung zu studien- und prüfungsrechtlichen Problemen an. Sie können sich entweder bei der ÖH-Bundesvertretung beraten lassen oder sich direkt an die Studienvertretung an Ihrer Hochschule wenden. Die Kontaktdaten finden Sie auf der Website der ÖH. 01/310 88 80 0 bipol@oeh.ac.at   Die Ombudsstelle für Studierende ist eine Einrichtung des Wissenschaftsministeriums. 0800-311 650 (gebührenfrei, Montag bis Freitag, 9–16 Uhr) info@hochschulombudsmann.at Zusätzlich zur österreichweiten Ombudsstelle gibt es vereinzelt Ombudsstellen direkt an Hochschulen, zB an der Wirtschaftsuniversität Wien (01 313 36 / 6039, ombudsmann@wu.ac.at)   Die Psychologische Studierendenberatung hilft zB bei Prüfungs- und Motivationsproblemen, Schreibblockaden oder psychischen Belastungen. Es wird auch eine… Weiterlesen …

Alle Infos zu Arbeiten und Studieren – Herzlich willkommen am Blog!

Alle Infos zu Arbeiten und Studieren – Herzlich willkommen am Blog!

Das Team von „Arbeiten und Studieren“ stellt sich vor Wie alle berufstätigen Studierenden wissen: Arbeit und Studium unter einen Hut zu bekommen, ist nicht immer leicht. Um Berufstätige mit Informationen und Tipps zu unterstützen, betreibt die Arbeiterkammer daher seit einigen Jahren den Blog „Arbeiten und Studieren“. Mit Anfang des Jahres 2018 wurde der Blog auf bundesweite Beine gestellt – seitdem bloggt ein österreichweites Team zu regionalen sowie bundesweit relevanten Themen. Die Themen des Blogs Die Herausforderungen, mit denen berufstätige Studierende konfrontiert sind, sind vielfältig – und damit auch die Themen des Blogs. Viele Beiträge behandeln die folgenden Themenbereiche und enthalten konkrete Tipps für Sie als LeserIn: Stipendien (z.B. SelbsterhalterInnen– oder Studienabschluss-Stipendium) und andere finanzielle Förderungen (z.B. Bildungskarenz) Aktuelle politische Themen, die berufstätige Studierende betreffen (z.B. Studiengebühren für berufstätige Uni-Studierende) Arbeitsrechtliche Tipps (z.B. zum Thema Pflichtpraktikum) Tipps für den Studienalltag (z.B. für einen gelungenen Start ins Studium) Veranstaltungshinweise (aktuell z.B. zur Karrieremesse… Weiterlesen …

Seite 1 von 1