Einträge mit dem Schlagwort: Vereinbarkeit

Umfrage-Ergebnisse: Arbeiten und Studieren in Corona Zeiten

Umfrage-Ergebnisse: Arbeiten und Studieren in Corona Zeiten

Zwischen 28. April und 14. Mai wurde hier auf dem Blog arbeitenundstudieren.at der Arbeiterkammer eine Kurzbefragung durchgeführt, um ein Stimmungsbild zu erhalten, wie es den berufstätigen Studierenden derzeit geht. Knapp 500 Studierende haben an der Erhebung teilgenommen. Die rege Teilnahme an der Befragung und die zahlreichen Kommentare und offenen Antworten zeigen, wie vieleitig die Problemlagen sind und wie massiv berufstätige Studierende von dieser Krise betroffen sind. Die wichtigsten Ergebnisse zusammengefasst: Finanzielle Situation für knapp die Hälfte spürbar schlechter „Zwischen Panikattacken und Bewerbungen schreiben, schaffe ich es kaum an meiner Masterarbeit zu schreiben“ Fast die Hälfte der befragten berufstätigen Studierenden arbeitet krisenbedingt weniger (22 Prozent) oder gar nicht mehr (27 Prozent). Dementsprechend gibt auch fast die Hälfte an, dass ihre finanzielle Situation seit Beginn der Krise spürbar schlechter geworden ist.  Geringfügig Beschäftigte sind besonders oft und hart betroffen „Studienbeitrag, Selbstversicherung und Studierendenheim müssen bezahlt werden, Studieren geht aber nicht. Weil Kurzarbeit für Geringfügige… Weiterlesen …

Steuern sparen im Studium

Steuern sparen im Studium

Achtung! Neben der Familienbeihilfe ist die Studienförderung das wichtigste staatliche Instrument zur Förderung von Studierenden.  Im Regierungsübereinkommen ist festgehalten, dass es Verbesserungen bei der Studienförderung geben soll. Das ist ein positiver Ansatz. Aber derzeit sieht sich die Studienbeihilfenbehörde in Linz etwa gezwungen, ihre telefonischen Beratungszeiten aufgrund von Personalnotstand auf nur mehr 2 Vormittage in der Woche (Dienstag und Donnerstag von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr) weiter einzuschränken. Steuern sparen im Studium: Besteht neben dem Studium ein sog. echtes Dienstverhältnis ist die Durchführung einer Arbeitnehmerveranlagung auf jeden Fall lohnenswert. Die ANV kann bis zu fünf Jahre im Nachhinein durchgeführt werden. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten die AVN durchzuführen: Online über das Finanz-Online-Portal In Papierform direkt beim Finanzamt Antragslose Arbeitnehmerveranlagung Was ist die Arbeitnehmerveranlagung: Die ANV schafft die Möglichkeit einen Teil der bezahlten Steuer oder bei niedrigem Einkommen die sog. Negativsteuer zurückzubekommen. Lohnsteuerpflichtig ist man in Österreich ab einem Jahreseinkommen von 12.000 Euro…. Weiterlesen …

AK OÖ fordert mehr Studien­plätze, Ver­besser­ungen für berufs­tätige Studier­ende und eine auto­matische An­passung der Stip­endien

AK OÖ fordert mehr Studien­plätze, Ver­besser­ungen für berufs­tätige Studier­ende und eine auto­matische An­passung der Stip­endien

Das neue Studienjahr hat begonnen – für viele der Beginn eines neuen Lebensabschnitts. Doch der Weg dorthin war für tausende junge Menschen aufgrund unterschiedlicher Fristen und Aufnahmeverfahren durchaus fordernd. Nicht jede/-r bekam überdies einen Platz im angestrebten Studienfach. Eine weitere Hürde für viele angehende AkademikerInnen: die Finanzierbarkeit des Studiums. Am Hochschulstandort Linz gehen laut Studierendensozialerhebung mehr als 65 Prozent der Studierenden während des Semesters einer Erwerbstätigkeit nach, um über die Runden zu kommen. Die AK fordert zur Verbesserung der Situation mehr Studienplätze, eine automatische Index-Anpassung der Studienbeihilfe und die Streichung von Studiengebühren. AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer spricht sich für eine deutliche Erhöhung der Studienplätze in Bereichen mit hoher Nachfrage nach AbsolventenInnen aus: „Es ist völlig unverständlich, dass zum Beispiel alle über einen Ärzte- und Informatikermangel klagen, aber gleichzeitig viele interessierte Maturantinnen und Maturanten keinen Studienplatz bekommen, weil zu wenige Plätze zur Verfügung stehen“, sagt er Doch selbst jene, die einen… Weiterlesen …

Vereinbarkeit von Studium und Beruf

Vereinbarkeit von Studium und Beruf

Rund zwei Drittel der Studierenden sind neben dem Studium auch berufstätig. Dabei ist es nicht immer einfach, Studium und Beruf gut unter einen Hut zu bekommen. Hier finden Sie einige Tipps und Infos zu folgenden Fragen: Wie viel Arbeit geht neben dem Studium? Wie lassen sich Studium und Beruf besser vereinbaren? Welche Stipendien und Förderungen für Berufstätige gibt es? Wie kann ich als Student bzw. Studentin Steuern sparen? Sollte ich mich freiwillig selbst versichern? Welche Rechte habe ich im Job?   Wie viel Arbeit geht neben dem Studium? Viele Studierende stellen sich besonders zu Beginn des Studiums die Frage, in welchem Ausmaß sie nebenbei arbeiten können, ohne dass das Studium darunter leidet. Darauf gibt es keine eindeutige Antwort, weil es hier große Unterschiede gibt – von Studium zu Studium und auch von Person zu Person. Im Durchschnitt aller Studierender haben Studien aber Folgendes ergeben: Ein Job im Ausmaß von bis… Weiterlesen …

Höhere Studienbeihilfe bringt tausenden Studierenden ab sofort mehr Geld

Viele Jahre ließ die AK mit ihrer Forderung nach einer deutlich höheren Studienbeihilfe nicht locker und hatte damit schließlich Erfolg. Im Sommer wurde vom Nationalrat die Reform beschlossen, die ab sofort mit einem Plus von 18 Prozent deutlich mehr Geld bringt. Auch der Kreis der Anspruchsberechtigten wurde ausgeweitet. Die Reform kommt besonders Kindern von ArbeitnehmernInnen mit geringen Einkommen zu Gute und entlastet jene StudentenInnen, die bisher viel arbeiten mussten, um finanziell über die Runden zu kommen. Mit dem AK-Stipendienrechner unter www.stipendienrechner.at können Studierende berechnen, ob und wieviel Anspruch auf Studienbeihilfe sie haben. „Mit der Erhöhung der Studienbeihilfe wurde ein längst überfälliger Schritt in die richtige Richtung gesetzt, denn Studieren darf nicht vom sozialen Status bzw. vom Einkommen in der Familie abhängen“, betont AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer. Seit 2007 wurde bei der Studienbeihilfe keine Inflationsanpassung mehr vorgenommen. Mit Beginn dieses Semesters stieg die Höchststudienbeihilfe für jene, die am Wohnort der Eltern… Weiterlesen …

Seite 1 von 3