Einträge mit dem Schlagwort: Kurzarbeit

OÖ: Covid19-Fonds für ArbeitnehmerInnen

OÖ: Covid19-Fonds für ArbeitnehmerInnen

Update 13. März: Achtung! Die Antragsfrist wird bis 30. Juni verlängert! Im Frühjahr 2020 führten wir eine Umfrage unter den berufstätigen Studierenden durch, schon im Mai des Vorjahres hat demnach mehr als die Hälfte der Studierenden angegeben, dass ihre finanzielle Situation schwieriger ist als vor der Pandemie. Der von Arbeiterkammer Oberösterreich und Land Oberösterreich eingerichtete Corona-Hilfsfonds für ArbeitnehmerInnen und ihre Familien, die sich wegen Einkommensverlusten bzw. Lohn-/ Gehaltskürzungen durch Arbeitslosigkeit oder Kurzarbeit auf Grund der COVID-19-Pandemie in einer schwierigen finanziellen Notsituation befinden, ist auch für berufstätige Studierende interessant. Seit Februar können die betroffenen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ihre Anträge auf Unterstützung einreichen. Achtung: Die Einreichfrist endet am 31. März! Her geht´s direkt zum Online-Antrag auf Gewährung der Unterstützung: Wer wird gefördert?Gefördert werden unselbständig Erwerbstätige, die vor Eintritt der COVID-19 Pandemie ihren Lebensunterhalt aus unselbstständiger Erwerbstätigkeit bestritten und Einkommen aus diesem Grund erhalten haben. Aufgrund der COVID-19 Pandemie liegen Einkommensverluste bzw. Lohn- /… Weiterlesen …

Umfrage-Ergebnisse: Arbeiten und Studieren in Corona Zeiten

Umfrage-Ergebnisse: Arbeiten und Studieren in Corona Zeiten

Zwischen 28. April und 14. Mai wurde hier auf dem Blog arbeitenundstudieren.at der Arbeiterkammer eine Kurzbefragung durchgeführt, um ein Stimmungsbild zu erhalten, wie es den berufstätigen Studierenden derzeit geht. Knapp 500 Studierende haben an der Erhebung teilgenommen. Die rege Teilnahme an der Befragung und die zahlreichen Kommentare und offenen Antworten zeigen, wie vieleitig die Problemlagen sind und wie massiv berufstätige Studierende von dieser Krise betroffen sind. Die wichtigsten Ergebnisse zusammengefasst: Finanzielle Situation für knapp die Hälfte spürbar schlechter „Zwischen Panikattacken und Bewerbungen schreiben, schaffe ich es kaum an meiner Masterarbeit zu schreiben“ Fast die Hälfte der befragten berufstätigen Studierenden arbeitet krisenbedingt weniger (22 Prozent) oder gar nicht mehr (27 Prozent). Dementsprechend gibt auch fast die Hälfte an, dass ihre finanzielle Situation seit Beginn der Krise spürbar schlechter geworden ist.  Geringfügig Beschäftigte sind besonders oft und hart betroffen „Studienbeitrag, Selbstversicherung und Studierendenheim müssen bezahlt werden, Studieren geht aber nicht. Weil Kurzarbeit für Geringfügige… Weiterlesen …

Bildungskarenz und Corona

Bildungskarenz und Corona

  Wie ist das eigentlich mit der Bildungskarenz in der Corona-Zeit?     Wie geht’s weiter, wenn ich bereits in Bildungskarenz bin? Und: wie ist das mit Fernkursen in der Bildungskarenz? Kann ich nach Kurzarbeit in Bildungskarenz gehen? Wir haben versucht, auf all diese Fragen Antworten zu finden! Für Fragen, die nicht untenstehend beantwortet werden, stehen die BildungsberaterInnen der AK OÖ selbstverständlich auch und gerade jetzt für Fragen zur Verfügung – telefonisch, per e-mail, online und per Chat!   Ich bin bereits in Bildungskarenz und die Kurse wurden eingestellt – bekomme ich trotzdem weiterhin das Weiterbildungsgeld vom AMS? Ja, alle die schon in Bildungskarenz sind und derzeit keine Kurse besuchen können, erhalten laut AMS Oberösterreich bis auf weiteres das Weiterbildungsgeld.   Ich bin aktuell in Bildungskarenz. Kann ich gekündigt werden? Ja, Sie haben während der Bildungskarenz keinen erhöhten Kündigungsschutz. Wenn wirtschaftliche Gründe es notwendig machen, können Arbeitgeber während einer laufenden… Weiterlesen …

Seite 1 von 1