Quereinstieg: kann man im Sommersemester zu studieren beginnen?

Quereinstieg: kann man im Sommersemester zu studieren beginnen?
fotolia.com

fotolia.com

Der klassische Zeitraum für Studienbeginn ist im Herbst, sprich im Wintersemester. Erfahrungsgemäß gibt es jedoch einige Studieninteressierte, die aufgrund von ausstehenden Prüfungen, Nachprüfungen, beruflichen Gründen oder privaten Umständen keine rechtzeitige Anmeldung zum Studium schaffen. Was kann man tun, wenn man den Studienbeginn im Herbst verpasst hast? Kann man dann im Sommersemester  in das Studium einsteigen?

Das Wintersemester fängt grundsätzlich im Oktober an und läuft bis Ende Jänner. Das Sommersemester ist von März bis Juni anberaumt. Die genauen Zeiten können zwischen Universitäten, Fachhochschulen und Pädagogischen Hochschulen variieren.  Der Großteil der Studierenden beginnt mit dem Wintersemester, wobei die Anmeldung für das Studium oft bereits einige Monate vorher erfolgen muss. Je nach Bildungseinrichtung kann das Aufnahmeverfahren unterschiedlich ablaufen. Wer plant studieren zu gehen, sollte sich jedenfalls rechtzeitig informieren.

Doch was kann man tun, wenn man sich für das Wintersemester nicht anmelden konnte?

Teilweise kann man trotzdem zu studieren beginnen, indem man sich als außerordentliche Studierende/ außerordentlicher Studierender bei der Bildungseinrichtung anmeldet. So kann man einige Lehrveranstaltungen bereits vorher ablegen und sie nachher für das ordentliche Studium anerkennen lassen. Achtung, dies ist nur teilweise möglich und zudem hat man grundsätzlich als außerordentliche/r Studierende/r Studiengebühren zu entrichten. Am besten ist, wenn man diesbezüglich einfach mal beim Zulassungsservice der gewünschten Universität, FH oder PH nachfragt.

Der Einstieg im Sommersemester, also Beginn meistens im März, ist auch nur teilweise möglich. Dieser „Quereinstieg“ ist sehr oft abhängig von der gewünschten Studienrichtung. Vor allem in technisch- naturwissenschaftlichen Studienrichtungen, wo im Vergleich zu anderen Studienrichtungen der Studien- und Stundenplan genauer vorgegeben ist, ist es schwierig im Sommersemester einzusteigen. Studienrichtungen, die einen eher fixen Stundenplan haben, haben zwar auf der einen Seite den Vorteil, dass Vieles gut strukturiert ist, andererseits kann genau dies aber auch zum Hindernis für Quereinsteiger werden. Viele Universitäten und andere tertiäre Einrichtungen nehmen bereits auf Studienanfänger/-innen im Sommersemester Rücksicht und bieten Grundkurse auch im Sommersemester an. Der klassische Weg mit Beginn Grundkurs 1 im Wintersemester und aufbauenden Grundkurs 2 im Sommersemester- als Beispiel – kann also manchmal umgangen werden. Besonders zu beachten sind jedoch vorab die Aufnahmeprüfungen und Bewerbungsverfahren bzw. Fristen.

Auf die Frage, ob man grundsätzlich im Sommersemester zu studieren beginnen kann, gibt es also keine pauschale Antwort. Der empfohlene Studienbeginn hängt von der jeweiligen Studienrichtung ab.

Informationen und Unterstützung für die gewünschte Studienrichtung erhält man vor Ort bei der Universität, Fachhochschule oder Pädagogischen Hochschule und auch bei der Österreichischen Hochschülerschaft – am besten bei der zuständigen Studienrichtungsvertretung, wo Studierende für Studierende und Studieninteressierte da sind und mit Tipps zur Seite stehen.

 

Kommentar schreiben

  • (wird nicht angezeigt)

CAPTCHA – lösen Sie bitte folgende Aufgabe, um fortzufahren: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.