Effektive Prüfungsvorbereitung…

Effektive Prüfungsvorbereitung…

…beginnt mit sorgfältiger Planung!studentenberatung.at

Ein Beitrag von Dr. Christa Streicher-Pehböck, Leiterin der Psychologischen Beratungsstelle für Studierende Linz.

Für berufstätige Studierende ist eine sorgfältige Lernplanung von besonderer Bedeutung.  Zunächst gilt es festzulegen, welche Lehrveranstaltungen Priorität haben. Wann ist welche Prüfung zu absolvieren,  welche  Seminararbeit abzugeben, welches Referat zu halten. Schließlich geht es um Zeit und Stoffeinteilung für konkrete Prüfungen.  Wichtig ist es, zuerst sämtliche Lernmaterialen (Skripten, Bücher, Übungsbeispiele…) zusammenzustellen. Eine Lernprobe über 3 – 5 Tage ist oft hilfreich. Wie lange kann ich täglich lernen und wie viele Seiten schaffe ich in dieser Zeit im Schnitt. Mit dieser Erfahrung kann nun detailliert geplant werden. Wie  viel Zeit wird für das Lernen des gesamten Stoffes und die Wiederholung benötigt? Wie lange brauche ich für die Schlusswiederholung, um den Stoff für die Prüfung abrufbereit zu haben? In Wochenplänen wird schriftlich festgelegt, was  genau zu welchem Zeitpunkt gelernt werden soll. Im Wochenplan sind neben den Lernzeiten, die Arbeitszeiten, Zeiten für Lehrveranstaltungen, sonstige Verpflichtungen, Freizeit sowie Zeitpuffer für Unvorhergesehenes zu berücksichtigen.  Übrigens: nicht das interessanteste Fach soll die meisten Stunden erhalten, sondern das schwierigste. Je konkreter die Zeit und Zielvorgaben sind,  umso weniger ist man anfällig für Ablenkungen. Dabei ist allerdings zu beachten, dass Pläne nur dann unterstützend und motivierend wirken, wenn sie realistisch sind. Abweichungen im täglichen Lernpensum sind möglich, im Schnitt muss das geplante Tagespensum aber erreichbar sein.  Gelingt es nicht, den vorgenommenen Lernstoff zu bewältigen,  muss unter Berücksichtigung der Planungsfehler ein neuer Plan ausgearbeitet werden. Ein sinnvoller Wochenplan bringt Regelmäßigkeit und Rhythmus ins Lernen und spart so mentale Energie  und….man kann nach den Lernstunden Freizeit wirklich genießen. —

 

Noch mehr Tipps und sehr nützliche Informationen stehen auch auf der Homepage der psychologischen Studierendenberatung http://www.studentenberatung.at/ zur Verfügung.

Hier sind online weitere wertvolle Punkte bezüglich Prüfung aufbereitet, wie zum Beispiel:

Auch Fragen zu Themen, wie „Wie viel Berufstätigkeit geht sich neben dem Studium aus?“, werden auf der Homepage der Beratungsstelle angeführt.

Viel Disziplin, Spaß und Erfolg!

 

Kommentar schreiben

  • (wird nicht angezeigt)

CAPTCHA – lösen Sie bitte folgende Aufgabe, um fortzufahren: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.