ÖH-Wahl: Heuer erstmals Briefwahl, Beantragung bis 12. Mai!

ÖH-Wahl: Heuer erstmals Briefwahl, Beantragung bis 12. Mai!

oeh15#oeh15 Die alle zwei Jahre stattfindenden Wahlen zur Österreichischen HochschülerInnenschaft gehen heuer von 19. bis 21. Mai an Universitäten, Fachhochschulen und Pädagogischen Hochschulen über die Bühne. Für jene, die im Wahllokal wählen.

Denn es geht auch anders: Erstmals gibt es heuer die Möglichkeit der Briefwahl. Aber Achtung! Eine Wahlkarte kann nur noch bis zum 12. Mai beantragt werden. Die Wahlkarte muss bis spätestens 20. Mai, um 18.00 Uhr bei der Wahlkommission in Wien eingelangt sein, andernfalls ist die Stimme ungültig. Hier geht´s zu den Details.

Mit der Briefwahl können die Bundes- und die Hochschulvertretung gewählt werden. Die Studienvertretung kann man (um das Wahlgeheimnis nicht zu gefährden) NICHT mittels Briefwahl wählen. Trotzdem bietet die Briefwahl für berufstätige Studierende, die an den Wahltagen nicht an der Uni / FH oder PH sind eine gute Möglichkeit, vom Wahlrecht Gebrauch zu machen.

Und warum überhaupt wählen? Die ÖH leistet als die gesetzliche Interessensvertretung der Studierenden hervorragende Arbeit. Gehen viele wählen, hat sie ein starkes Mandat, gehen nur wenige zur Urne, wird ihr Gewicht entsprechend geringer ausfallen. So wie das in einer Demokratie eben ist. Oder um es mit den Worten der ÖH zu sagen: Nur wer nicht wählt, hat nichts zu sagen.

 

 

Kommentar schreiben

  • (wird nicht angezeigt)

CAPTCHA – lösen Sie bitte folgende Aufgabe, um fortzufahren: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.